• Fusszeile
  • Suchergebniss
  • Bürgerbeteiligung

    Bürgerbeteiligung

    Entscheidend für eine erfolgreiche Quartiersentwicklung und die Akzeptanz von Maßnahmen und Veränderungen ist die frühzeitige Einbeziehung der Quartiersbewohner, lokalen Gruppen und Institutionen in den Erneuerungsprozess. Dies gilt sowohl für die Mitwirkung bei der Erarbeitung von Strategien und Konzepten für die Quartiersentwicklung als auch für die Beteiligung bei der Planung und Realisierung von einzelnen Projekten im Gebiet.

    Partizipation reicht von der Infoveranstaltung über Planungsworkshops bis zur Gründung von institutionalisierten Gremien wie z. B. Quartiersräte oder Stadtteilvereine. Bürgerbeteiligung ist ohne Öffentlichkeit nicht denkbar - neben dem üblichen Instrumentarium wie Plakate und Info-Flyer bis hin zur Stadtteilzeitung bekommt das Internet eine immer wichtigere Rolle bei der Stadtteilkommunikation. Ziel ist es, BewohnerInnen und lokale Akteure zu befähigen, sich für ihre Interessen einzusetzen, ihren Stadtteil verantwortlich mit zugestalten sowie selbst tragende Strukturen für ein dauerhaftes bürgerschaftliches Engagement zu entwickeln.

    S·T·E·R·N initiiert und steuert als Gebietsbeauftragte Beteiligungsverfahren, moderiert Konflikte und Prozesse zwischen den Verfahrensbeteiligten, unterstützt BewohnerInnen und Initiativen, organisiert Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit auf Stadtteilebene.

     
    »Mütter machen mobil«
    im Brunnenkiez,
    Berlin-Wedding