• npElFinder
  • npElFinderConnector
  • Fusszeile
  • Suchergebniss
  • Bötzowstraße, Berlin-Pankow

    Der Berliner Senat legte 1995 das 29 ha große Gebiet an der Bötzowstraße als Sanierungsgebiet im umfassenden Verfahren fest. Das gründerzeitliche Wohnquartier mit seinen 3.186 WE war durch einen immensen Instandsetzungs- und Modernisierungsbedarf, großen brachgefallenen Brauereiarealen, Wohnungsleerstand und ein desolates Wohnumfeld geprägt. Bis zum Abschluss der Sanierung in 2011 hat sich das Bötzowviertel zu einem attraktiven Stadtteil und einem familienorientierten Wohngebiet entwickelt, in dem ca. 20 % mehr Einwohner als zu Beginn der Sanierung leben. 66% des Wohnungsbestandes sind umfassend saniert, davon 404 WE im Programm der „Sozialen Stadterneuerung“. Im Wohnungsneubau entstanden auch durch die Revitalisierung ehemaliger Brauereiareale und durch Baulückenschließungen neue 370 Wohneinheiten. Mit der Erneuerung von Schulen, Kitas, der Neuanlage von fünf Spielplätzen und der Umgestaltung des Straßenraumes wurde eine deutliche Verbesserung des Wohnumfeldes erreicht. Die Rechtsverordnung zur Sanierung wurde mit Wirkung zum 28.04.2011 förmlich aufgehoben.

    Bötzowstraße, Berlin-Pankow
    Sanierungsgebiet Bötzowstraße
    Käthe-Niederkirchner-Straße
     
    Sanierungsgebiet
    Bötzowstraße 1993