• npElFinder
  • npElFinderConnector
  • Fusszeile
  • Suchergebniss
  • Infrastrukturstandort "Campus", Knaackstr. 53, 63, 67

    Die „Grundschule am Kollwitzplatz“ ist Teil einer Gesamtanlage für rd. 500 Kinder mit einem Horthaus, einer Kita, einer neuen Sporthalle mit Sportfreiflächen sowie einer für den Vereinssport umgebauten ehemaligen kleinen Schulturnhalle. Der Sporthallenneubau mit 4 Hallenteilen war Ergebniss eines Wettbewerbs. Geplant und gebaut wurde sie für eine gemeinsame Nutzung durch die Schule Danziger Straße und die Grundschule am Kollwitzplatz sowie für den Vereinssport. Nach Fertigstellung des Sporthallenneubaus verlor die kleine vorhandene Turnhalle auf dem Schulgelände an Bedeutung. Nach Umbau und Erneuerung dient sie heute als Basketball-Trainingshalle für die Jugendgruppen von ALBA.

    Das Schulgebäude wurde in den Jahren 2004 – 2006 erneuert. Bei der Neugestaltung des Schulhofes wurden die Schüler im Rahmen des Programms „Grün macht Schule“ intensiv beteiligt. Die Sportfreiflächen sind Bestandteil des Schulhofs und werden gleichzeitig als Pausen- und Spielflächen genutzt. Durch die Umgestaltung des Vorgartens konnte ein zusätzlicher Spielbereich geschaffen werden, der vor allem den jüngsten Kindern ein ungestörteres Spielen ermöglicht.

    Der Umbau der ehemaligen Kita zum Horthaus erfolgte 2006 – 2007. Mehr als 330 Kinder werden hier betreut. Ihnen steht ein vielfältiges Freizeitangeboten, u. a. in den 14 verschiedene Werkstätten, zur Verfügung.

    Projektdaten

    Zeitraum: Neubau der Sporthalle 1999. Umfassende Erneuerung der Gebäude und Freiflächen von 2000 bis 2008
    Beteiligte: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bezirksamt Pankow von Berlin, Hentschel Oestreich Architekten, Christiane Gottwald Landschaftsarchitektin, ALBA BERLIN
    Finanzierung: Umweltentlastungsprogramm (UEP), Sanierungsförderungsmittel, Eigenmittel des Bezirksamtes
    Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bezirksamt Pankow von Berlin, Abteilung Kultur, Wirtschaft und Stadtentwicklung,  Abteilung Gesundheit, Schule und Sport

    Leistungen im Projekt

    Mit einem von S·T·E·R·N in Zusammenarbeit mit der Schule aufgestellten Planungskonzept wurde die Entwicklung des Infrastrukturstandortes eingeleitet und im Umsetzungsprozess durch Machbarkeitsstudien teilweise angepasst und konkretisiert. Aufgabe von S·T·E·R·N war auch die Unterstützung der Verwaltung bei der Beantragung von Fördermitteln.

    ▶ Kontakt