• npElFinder
  • npElFinderConnector
  • Fusszeile
  • Suchergebniss
  • Die Wasserspeicher - Reservoir der Künste

    Die unterirdischen, kathedralenartigen Räume der Wasserreservoire,  Teil des Industriedenkmals Wasserturm, gerieten fast in Vergessenheit. Von der Wirkung des Ortes und der Besonderheit der Räume fasziniert, gründeten mehrere Initiatoren die Arbeitsgemeinschaft Wasserspeicher. Dazu zählen die Künstlergruppe KrypTonale, das Kulturbüro FÖRDERBAND e.V., die Architekten, die Betroffenenvertretung sowie das Kulturamt, der Kulturausschuss, das Amt für Umwelt und Natur, die untere Denkmalschutzbehörde und der Sanierungsbeauftragte. Sie entwickelten gemeinsam ein denkmalgerechtes und stadtteilverträgliches, kulturelles Nutzungskonzept.

    Mit behutsamen baulichen Maßnahmen – Abdichtung der Gewölbedecken, Sicherung der Eingänge , Wiedererrichtung der ehemals vorhandenen Treppenturm auf dem großen Wasserspeicher - wurde der Ort gesichert und wieder zugänglich gemacht. Die unterirdischen Speicher sind in den Sommermonaten geöffnet. Die Wasserspeicher haben sich heute zu einem leb- und erlebbaren Ort kommunaler Geschichte und international anerkannter zeitgenössischer Kunst entwickelt.

    Projektdaten

    Zeitraum: Fertigstellung 2003
    Beteiligte
    : Bezirksamt  Pankow von Berlin Kulturamt,  Hochbauamt, Amt für Umwelt und Natur, Untere Denkmalschutzbehörde, Architekten am Spreewaldplatz, Betroffenenvertretung Kollwitzplatz
    Finanzierung: Städtebauförderungsmittel, Bezirkliche Eigenmittel, Beschäftigungswirksame Maßnahmen
    Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bezirksamt Pankow von Berlin, Abteilung Kultur, Wirtschaft und Stadtentwicklung

    Leistungen im Projekt

    Im Rahmen der Steuerungsleistungen als Sanierungsbeauftragte hat S·T·E·R·N anstelle der Privatisierung und gastronomischen Vermarktung der Wasserspeicher das Projekt eines kommunalen Ausstellungs- und Veranstaltungsortes befördert. S·T·E·R·N übernahm die Koordination der Arbeitsgemeinschaft Wasserspeicher sowie die Unterstützung bei der Planung der erforderlichen Baumaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit.

    ▶ Kontakt