Hagen-Eilpe

Stadtumbaugebiet Oberhagen-Eilpe in Hagen/NRW

Das Gebiet Oberhagen-Eilpe befindet sich in einer hoch verdichteten altindustriellen Tal-Lage. Es umfasst ca. 120 ha und hat rd. 8.000 Einwohner. Der Wohnungsbestand befindet sich größtenteils im Besitz von Einzeleigentümern. Der Wohnungsleerstand wird auf 10 Prozent geschätzt. Seit 2006 betreut die S·T·E·R·N GmbH das Quartiersmanagementgebiet und koordiniert die Stadtumbauprozesse. Schwerpunkte sind dabei die Bündelung der Aktivitäten der unterschiedlichen Akteure und Institutionen, die Aktivierung und Vernetzungder Bürger sowie die Umsetzung der Maßnahmevorschläge aus dem städtebaulichen Entwicklungskonzept. Dabei handelt es sich u.a. um die Schaffung von erlebbaren Freiräumen und Wegeverbindungen, die Öffnung des Stadtteils zum Fluss und die Reaktivierung von Brachflächen. Ein weiteres Ziel ist die Aufwertung des Stadtbildes durch qualitative Verbesserung des Wohnungsbestandes, des Wohnumfeldes und der Aufenthaltsmöglichkeiten im Straßenraum.