• npElFinder
  • npElFinderConnector
  • Fusszeile
  • Suchergebniss
  • Stadtteilkonferenz "Aufbruch Nord" und "Stadtumbau-Cafés"

    Informieren - Diskutieren - Mitmachen: Unter diesem Motto fand im Juli 2011 die erste Stadtteilkonferenz für den Hertener Norden statt. Weit über hundert Bewohner und Vertreter von Einrichtungen aus den Stadtteilen Langenbochum und Paschenberg nahmen die Gelegenheit wahr, sich über die Entwicklung von Herten-Nord zu informieren, die geplanten Projekte kennenzulernen und ihre Ideen und Anregungen einzubringen.

    Im Rahmen einer Bustour durch das Projektgebiet hatten Interessierte vormittags die Gelegenheit, Ihre Stadtteile und einzelne Projekte kennen zu lernen, nachmittags wurden die verschiedenen bauliche, soziale und wirtschaftsfördernde Projekte vorgestellt und gemeinsam diskutiert, die bis 2014 gemeinsam mit Bürgern, Einrichtungen, Immobilieneigentümern und Gewerbetreibenden umgesetzt werden. Hierbei gab es ausreichend Gelegenheit, sich kennen zu lernen und sich für neue Projekte zu verabreden.

    Zu verschiedenen Themen, die den Bewohnern besonders wichtig sind oder die bislang noch nicht im Zentrum standen, werden in der Folge der Stadtteilkonferenz auf sog. „Stadtumbau-Cafés“ besprochen. Diese werden von der Projektsteuerung zusammen mit dem Stadtteilbüro organisiert.

    Weitere Beteiligungsveranstaltungen zu einzelnen Projekten wie der Stadtteilpark werden folgen. Um die Belange junger Menschen zu berücksichtigen  soll auch eine Jugendkonferenz unter Beteiligung der weiterführenden Schulen und der Jugendeinrichtungen erfolgen.

     

    Projektdaten

    Durchführungszeitraum: 2010/2011, Fortsetzung bis 2014
    Auftraggeber: Stadt Herten (bis voraussichtlich Ende 2012)
    Finanzierung: Stadt Herten, aus Mitteln des Förderprogramms „Soziale Stadt“

    Leistungen im Projekt

    S·T·E·R·N-NRW hat die Veranstaltungen konzipiert und organisiert. Hierbei erstellten und organisierten wir auch die förderkonforme Ausschreibung einzelner Teilleistungen wie die Moderation. Auf der Stadtteilkonferenz erfolgte die Moderation eines einzelnen Standes.

    ▶ Kontakt