• npElFinder
  • npElFinderConnector
  • Fusszeile
  • Suchergebniss
  •  

    19. 03. 2019
    Stadtteilwerkstatt zur Fortschreibung des Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept in Moabit West

    Am 02.03.19 hat das Team des Quartiersmanagements zur Stadtteilwerkstatt in den Nachbarschaftstreff in der Rostocker Str. 32 b eingeladen. Viele Bewohnerinnen und Bewohner sind an einem Sonnabend der Einladung gefolgt und haben sich in Arbeitsgruppen zu den Herausforderungen im QM-Gebiet ausgetauscht. Dabei wurde ein besonderer Fokus auf die Themen „Öffentlicher Raum“, „Nachbarschaft“, Arbeit und Wirtschaft“ sowie „Bildung, Ausbildung und Jugend“ gelegt. Neben der geringen Aufenthaltsqualität von Grün- und Freiflächen sowie der Vermüllung wurden durch die Anwesenden auch fehlende Treffpunkte in der Nachbarschaft für unterschiedliche Nutzergruppen benannt. Letzteres trifft insbesondere auf den Huttenkiez im Westen des QM-Gebietes zu.

    Die Ergebnisse der Stadtteilwerkstatt fließen in die Erstellung des Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept ein, dass aktuell durch das Team erstellt wird. Aufgrund der Verkleinerung der Gebietskulisse ab dem 01.01.21 besteht letztmalig die Möglichkeit Handlungserfordernisse im östlichen Bereich des QM-Gebietes aufzuzeigen.

    Fotos © Leonie Hanewinkel

    ▶ Kontakt

     

    04. 03. 2019
    Neues Leerstandsmanagement in Hagen-Wehringhausen

    Das Quartiersmanagement Wehringhausen kümmert sich unter anderem um die Sicherung der Gewerbeangebote vor Ort und unterstützt Gewerbetreibende bei der Suche nach geeigneten Ladenlokalen. Dazu wurde nun ein neues Leerstandsmanagement installiert.  Beraten werden interessierte Gewerbetreibende, Kreativschaffende oder Gründer bei der Suche nach einem Ladenlokal oder geeigneten Räumlichkeiten. Es werden Kontakte zu Eigentümern und der Händlergemeinschaft „Wir in Wehringhausen“ hergestellt sowie Hinweise zu Genehmigungsverfahren gegeben. Interessenten erhalten Exposés und darüber hinausgehende Informationen zu leer stehenden Gewerberäumen.

    Foto: Maik Schumacher

     

    04. 03. 2019
    Lüdenscheid-Altstadt: Premiere für den Altstadtboten

    Jetzt hat die Lüdenscheider Altstadt ihre eigene Info-Zeitung. Die erste Ausgabe erschien Anfang Dezember und wurde an die Haushalte in der Altstadt verteilt. In der von Altstadtbüro und Pressestelle der Stadt erstellten ersten Ausgabe geht es unter anderem um den Siegerentwurf für die Neugestaltung der öffentlichen Räume in der Altstadt, eine der ersten fertiggestellten Fassaden im Rahmen des Fassaden- und Hofflächenprogramms sowie um Neuigkeiten zum Neubau der Musikschule und weitere Beteiligungsprojekte.

    Der „Altstadtbote“ soll künftig regelmäßig über Neuigkeiten im Projekt „Mensch Altstadt“ informieren.

    Neben dem Altstadtboten informiert das Altstadtbüro zusammen mit der Stadt zu aktuellen Entwicklungen über die Webseite www.mensch.altstadt.de und versendet einen regelmäßig erscheinenden Newsletter.

     

    04. 03. 2019
    Gelsenkirchen - Stadtteilbüro Bochumer Straße: Baustart Heilig-Kreuz-Kirche

    Am 16. Januar fand der offizielle Baustart zum Umbau der Heilig Kreuz-Kirche im Rahmen des  Stadterneuerungsprozesses Bochumer Straße statt. Die Kirche, nach Plänen von Josef Franke erbaut, wurde 1929 fertig gestellt und war eines der bedeutendsten Kirchenbauwerke im Stil des Backsteinexpressionismus. Nachdem die Kirche vor zwölf Jahren außer Dienst gestellt wurde, ist nun der Grundstein für die Wiederbelebung als Multifunktionshaus gelegt worden. Das Projekt wird vom Stadtteilbüro Bochumer Straße begleitet. Entstehen wird ein neuer Quartiersmittelpunkt als Ort der Begegnung sowie ein neuer Veranstaltungsort für  Tagungen und Events mit bis zu 700 Personen in einem außergewöhnlichen Ambiente.

     

    04. 03. 2019
    Stadtumbau Gelsenkirchen – City: Halbzeit beim Umbau Ebertstraße

    Seit dem Start des dritten Bauabschnitts der Ebertstraße in Gelsenkirchen im November 2017 hat sich mittlerweile schon einiges auf der Baustelle getan. Die freie Sichtachse zwischen den stadtbildprägenden Gebäuden Hans-Sachs-Haus und Musiktheater im Revier, die im Entwurf das zentrale städtebauliche Ziel darstellt, ist schon jetzt deutlich erkennbar. Inzwischen ist auch die neue Fahrbahn der Ebertstraße samt Fußgänger*innenbereich und Parkplätzen fast vollständig fertig gestellt. Die neuen Haltestellendächer der Haltestelle „Musiktheater“ und die neuen Bahnsteige sind ebenso fast fertig. In diesem Jahr werden zunächst die Flächen vor dem ELE-Gebäude sowie vor dem Bildungszentrum (VHS und Stadtbibliothek) erneuert. Danach wandert die Baustelle weiter in Richtung der zukünftigen Parkanlage und Spielflächen im Südwesten. Abschließend steht dann der Umbau der angrenzenden Vattmannstraße im südlichen Bereich an.

    Informationen zum aktuellen Baufortschritt sowie regelmäßig erscheinende Baustellen-Newsletter unter

    https://www.gelsenkirchen.de/de/infrastruktur/stadtplanung/stadterneuerung_gelsenkirchen/city/umbau_ebertstrasse/index.aspx

     

    Abbildung: Blick über das Umbaugebiet Ebertstraße im Januar 2019  (Quelle: Caroline Seidel)

     

    26. 02. 2019
    Ergebnisse des Wettbewerbs Freiraum am Schäfersee online

    Die Ergebnisse des von S·T·E·R·N betreuten Wettbewerbs zum Freiraum am Schäfersee sind nun auf der Internetseite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen dokumentiert. Folgen Sie hierfür diesem Link.

    https://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/wettbewerbe/ergebnisse/2019/schaefersee/index.shtml

    Noch bis zum 18. März können zudem der Siegerentwurf sowie die Arbeiten der Plätze 2 bis 4 im Rathaus Reinickendorf besichtigt werden (Eichborndamm 215 in 13437 Berlin, Foyer vor dem Raum 217C).

    Abbildung: © Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin

    ▶ Kontakt

     

    05. 02. 2019
    Freiraumwettbewerb Schäfersee erfolgreich abgeschlossen

    Am Dienstag, den 29.01.2019 kürte die neunköpfige Jury einstimmig den Sieger des landschaftsplanerischen Wettbewerbs zum Freiraum am Schäfersee, der im Juli 2018 von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Reinickendorf ausgelobt worden war. Über das Städtebaufördergebiet "Aktives Zentrum Residenzstraße" wird eine Neugestaltung der Parkanlage vorgenommen. Die Arbeit des renommierte Planungsbüros Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH wurde mit dem ersten Preis prämiert. Alle Wettbewerbsarbeiten werden vom 5. bis 15. Februar 2019 im Dienstgebäude der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ausgestellt: montags bis freitags 14 bis 18 Uhr, Württembergische Straße 6, 10707 Berlin, 5. OG, Raum 560 (Alte Kantine). Der Eintritt ist frei. Die Ausstellungseröffnung findet am Montag, den 4. Februar 2019, um 18 Uhr statt.

    Veranstaltung im Kalender der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen: https://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/kalender/kalender_detail.php?date=02-2019&selection=monat&id=5206

     

    Abbildung: © Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin

    ▶ Kontakt

     

    02. 01. 2019
    Neujahrsempfang im QM Hellersdorfer Promenade

    Unter dem Motto "Gemeinsam für's Quartier" lädt das QM-Team Hellersdorfer Promenade alle Interessierten ganz herzlich zum Neujahrsempfang am 18.01.2018, ab16:00 Uhr, ins Stadtteilbüro Hellerdorfer Promenade 17 ein.

    ▶ Kontakt