• npElFinder
  • npElFinderConnector
  • Fusszeile
  • Suchergebniss
  • Gestaltung Kurt-Weill-Platz

    Der Kurt-Weill-Platz ist ein kleiner Stadtplatz im Nordwesten des Hellersdorfer Stadtteilzentrums "Helle Mitte". Auf dem Grundstück stand bis in die 90er-Jahre das Gebäude einer Poliklinik; zurück blieb eine  Brachfläche mit jungen Bäumen und Trampelpfaden. Die Anwohner wandten sich wiederholt an das Quartiersmanagement und die Verwaltung mit der Forderung nach einer Gestaltung der Fläche.
    Von August bis November 2013 wurde der Kurt-Weill-Platz mit Fördermitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost als grüner Stadtplatz gestaltet. Die durch die Trampelpfade vorgezeichneten Wegebeziehungen wurden wieder aufgenommen. Die Architektin nutzte für den Entwurf Anregungen aus dem Leben und Werk Kurt Weills: u.a. sind in ein Plattenband entlang der Hauptwegerichtung die Städtenamen seiner wichtigen Lebensstationen eingepflastert  und die Sitzobjekte sind nach den Figuren aus der Dreigroschenoper gestaltet.
    Die drei Ebenen des Platzes sind als Aufenthaltsbereiche gestaltet und werden durch Treppenanlagen verbunden, die barrierefrei von Rampen begleitet sind.
    Die Platzgestaltung wurde - bis auf die Rasensaat – im November 2013 abgeschlossen.

    Projektdaten

    Auftraggeber: Land Berlin, Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
    Bauherrr/Projektsteuerung: Tiefbau- und Landschaftsplanungsamt Marzahn-Hellersdorf
    Planung und Bauleitung: Gabriele Wilheim-Stemberger, Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
    Projektbeteiligte: Stadtentwicklungsamt Marzahn-Hellersdorf, Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade
    Projektfinanzierung: 283.000 €, Förderprogramm Stadtumbau Ost
    Realisierungszeitraum: 2013-14

    Leistungen im Projekt

    Als Gebietsbeauftragte für den Stadtumbau unterstützt S·T·E·R·N gemeinsam mit dem Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade die Beteiligung der Anwohner und lokalen Akteure, die Öffentlichkeitsarbeit und im Mai 2014 die feierliche Einweihung der Anlage.

    ▶ Kontakt